Legalisierung Kuwait

Legalisierung Kuwait – Vorgehensweise

Senden Sie uns die Dokumente zur Legalisierung Kuwait zusammen mit unserer Auftragserteilung (anklicken zum Öffnen) zu. Auf der Auftragserteilung können Sie auch auswählen, ob Vorbeglaubigungen oder Übersetzungen durch uns eingeholt werden sollen. Gerne können Sie uns das zu legalisierende Dokument vorab per E-Mail zur Überprüfung zukommen lassen. Wir können Ihnen dann, je nach Art des Dokuments, den Legalisierungsprozess erläutern.

 

Legalisierung Kuwait – Legalisierungsvorschriften

1.      Beglaubigungen und Legalisierungen können nur für Firmen, die sich auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland befinden, vorgenommen werden.

2.      Verträge und Vollmachten sind auf ihrem eigenen Kopfbogen zu schreiben und durch einen Notar und das zuständige Landesgericht vorzubeglaubigen (Vollmachten und Verträge nur einsprachig einreichen).

3.      Handelsregisterauzug ist vom Amtsgericht und Landgericht vorzubeglaubigen.

4.      Für die Bescheinigung des Patentamtes genügt eine Beglaubigung durch das Patentamt.

5.      Zertifikate und Herstellererklärungen sind durch einen Notar und das zuständige Landesgericht vorzubeglaubigen.

6.      Ursprungszeugnisse und Handelsrechnungen sind durch die IHK vorzubeglaubigen.

7.      Auf allen einzureichenden Dokumenten ist die genaue Empfängeradresse in Kuwait anzugeben. Auf Dokumenten zu Punkt 5. sind das Ursprungsland sowie der Hersteller der Waren zu vermerken. Werden Materialien verwendet, die nicht aus dem Herstellerland sind, ist auch deren Ursprungsland anzugeben.

8. Auf Ursprungszeugnissen und Handelsrechnungen muss auf der Rückseite folgende rechtsverbindlich zu unterschreibende Erklärung abgegeben werden: „We certify that the goods are of … (Ursprungsangabe) origin. They contain … (Ursprungsangabe) materials and they are being exported from … (Exportland). The goods were manufactured by …“ (Name und vollständige Adresse).

 

Legalisierung Kuwait – Konsulatsgebühren

Handelsrechnungen, je Exemplar

  50,- Euro

Ursprungszeugnisse, Packlisten je Exemplar

  75,- Euro

Zertifikate und Herstellererklärungen, je Exemplar

  25,- Euro

Bescheinigung des Patentamtes, je Exemplar

  25,- Euro

Verträge und Vollmachten, je Exemplar

  25,- Euro

Legalisierung Kuwait – Unsere Servicegebühren
Dokumentenlegalisierung

Bearbeitungszeit ca. 10 Werktage, für das 1. Dokument: 47,60 € brutto, 40,00 € netto

für das 2. und 3. Dokument zusätzlich je 23,80 € brutto, 20,00 € netto

ab dem 4. Dokument zusätzlich je 17,85 € brutto, 15,00 € netto

ab 10 Dokumente: nach Vereinbarung

 

GHORFA (Vorbeglaubigung)
Die GHORFA- Gebühr beträgt 25,00 € pro Dokument

Bearbeitungszeit 6- 10 Werktage, für das 1. Dokument: 29,75 € brutto, 25,00 € netto

jedes weitere Dokument + 11,90 € brutto, 10,00 € netto

Bearbeitungszeit 3- 5 Werktage, für das 1. Dokument: 47,60 € brutto, 40,00 € netto

jedes weitere Dokument + 11,90 € brutto, 10,00 € netto

Bearbeitungszeit 1- 2 Werktage, für das 1. Dokument: 71,40 € brutto, 60,00 € netto

jedes weitere Dokument + 11,90 € brutto, 10,00 € netto

Definitionen der Gebühren

Servicegebühr: Dies ist die Gebühr, die wir für unsere Bearbeitung berechnen. Zu unserer Bearbeitung zählt die Prüfung der Unterlagen auf Ihre Richtigkeit, die Beschaffung der Beglaubigungen/ Übersetzungen/ Legalisierungen und die Versandvorbereitung.

Konsulatsgebühr: Dies ist die Gebühr, welche die Botschaften/ Generalkonsulate für die Ausstellung der Legalisierungen berechnet. Da es sich um verauslagte Kosten handelt, ist diese Gebühr steuerfrei.

 

Rechtlicher Hinweis I Link zur Botschaft

Visum International ist eine Dienstleistungsagentur, welche regierungsunabhängig ist. Bei Inanspruchnahme unserer Serviceleistungen fällt zu der Konsulatsgebühr zusätzlich unsere Servicegebühr (je nach gewünschter Bearbeitungszeit, Anzahl der Dokumente und Art der Beglaubigung). Sie sind nicht verpflichtet unsere Leistungen in Anspruch zu nehmen und können sich auch direkt an die offizielle Regierungsstelle wenden.